Page 4

20180314.WM

A NDE R S - GRUPP E DEIN WEG VON DER SCHULE IN DEN BERUF Jetzt informieren & Praktikumsoder Ausbildungsplatz sichern FRAGEN? JANINA HAT ANTWORTEN JANINA REHBERG Diakonie Stiftung Salem gGmbH Telefon: 0571 88804 1321 Mail: j.rehberg@diakonie-stiftung-salem.de . Besuche uns auf dem Messestand 17 oder im Web unter: www.diakonie-stiftung-salem.de Erfahre mehr über deine Möglichkeiten bei uns. Wir freuen uns auf dich! NOCH Go Future 2018 Berufsinformationsbörse, Kampa-Halle Minden, 15. – 17. 3. 2018 Die „gofuture” ist eine gute Anlaufstelle für Jugendliche und junge Erwachsene, die noch nicht wissen, welcher Beruf für sie die beste Wahl ist. Foto: Christian Schwier Start in die Berufswelt Mehr als 100 Unternehmen aus den verschiedensten Branchen suchen auf der Berufsinformationsbörse „gofuture“ in Minden nach den Fachkräften von morgen. In diesem Jahr können Besucher schon vorab individuelle Termine vereinbaren. MINDEN. Vom 15. bis 17. März öffnet die Kampa-Halle in Minden wieder ihre Pforten zur größten Berufsausbildungsmesse im Mühlenkreis. Die Messe hat am Donnerstag von 9 bis 16 Uhr, am Freitag von 9 bis 15 Uhr und am Samstag von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Mehr als 100 Unternehmen aus der Region stellen auf über 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche mehr als 170 Berufsbilder und Ausbildungsgänge vor. „In unserer Region leben viele junge Menschen mit vielseitigen Talenten und großem Potenzial“, betont Landrat Dr. Ralf Niermann. „Mit der ,gofuture’ geben wir den Jugendlichen aus unserer Region die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Interessen zu entdecken.“ Neben klassischen Berufsausbildungen wie Industrie- oder Bankkaufmann präsentiert die Messe auch außergewöhnliche Berufsbilder wie Atem-, Sprech- und Stimmlehre, Land- und Baumaschinenmechatronik, Holz- und Bautenschutz, Bergbautechnologie oder Binnenschifffahrt. Die Besucher der Messe erhalten einen direkten Kontakt zu den Personalverantwortlichen und Auszubildenden, die ausführlich über die Ausbildungsmöglichkeiten in ihren Unternehmen und Institutionen informieren. Erstmalig können Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr bereits im Vorfeld einen individuellen Termin mit den rekt gegenüber an allen drei Messetagen, was es zu bieten hat. Hier können sich Jugendliche über die handwerklichen Berufe informieren und den Auszubildenden einen Blick über die Schulter werfen, um mehr über die Arbeit an den Maschinen zu erfahren. Im Rahmen der Berufsrallye dürfen sogar einige Tätigkeiten selbst ausprobiert werden. Niclas hat es bereits getestet und zeigt in den Videos, wie es geht. Die Berufsrallye erstreckt sich über die komplette Messe. Schülerinnen und Schüler können in den drei Bereichen Industrie, Gesundheit/ Dienstleistung und Handwerk berufstypische Tätigkeiten direkt vor Ort ausprobieren. Wer sich für die sogenannten MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) interessiert, hat die Möglichkeit, an einem Aktiv-Parcours teilzunehmen. Beim MINT-Parcours können Schülerinnen und Schüler ihr Potenzial in den chancenreichen Berufen erproben. Am Donnerstag und Freitag werden im VIP-Raum Mitmach- Aktionen in den MINT-Berufsbereichen angeboten. Vormittags gibt es außerdem Vorträge im Vortragsraum der Kampa-Halle. In diesem Jahr geht es um „Auslandsaufenthalte“, „Gut ankommen im Betrieb (ein Azubi- Workshop)“ und den „Schutz vor Schuldenfallen“. Ausstellern vereinbaren. Über das neue Projekt „go&meet“ wird online einfach nach der Lieblingsbranche gefiltert und ein Termin mit den infrage kommenden Unternehmen vereinbart. Durch persönliche Angaben zum Schulabschluss und dem Berufswunsch sind die Personalverantwortlichen dann bereits auf den potenziellen Bewerber vorbereitet und beide Seiten haben die Chance, ein erstes kleines Vorstellungsgespräch zu führen und Fragen zu klären. Termine können ab sofort im Internet unter www.go-future.minden luebbecke.de vereinbart werden. Der Kreis Minden-Lübbecke als Veranstalter der Messe hat in diesem Jahr mit Niclas einen Test-Azubi gefunden, der einzelne Unternehmen im Vorfeld besucht hat, um sich direkt vor Ort ein genaueres Bild über die speziellen Ausbildungsberufe zu machen. Ein Kamerateam hat ihn bei seinen Entdeckungen begleitet. Die entsprechenden Videos werden nach und nach bei YouTube und Facebook veröffentlicht. Neben den mehr als 100 Ausstellern in der Kampa- Halle zeigt auch das Handwerksbildungszentrum di- Die Personalverantwortlichen berichten ausführlich über Ausbildungsmöglichkeiten. Auch kleine Vorstellungsgespräche können geführt werden. Bewirb Dich jetztonline! www.autohaus-sieg.de Autohaus Sieg GmbH Ringstraße 2–4 32427 Minden Setzeauf Sieg! Zum01.08.2018suchenwir für unsere Standorte Minden,Lübbeckeund PortaWestfalicaAzubis als: ·Automobilkauffrau/mann ·Kauffrau/mannfür Büromanagement ·Kfz-Mechatroniker/infür Pkw-Te chnik ·Kfz-Mechatroniker/infür Nfz-Technik ·Fachkraft fürLagerlogistik ·Fahrzeuglackierer/in karriere@sieg.mercedes-benz.de Für jeden was dabei


20180314.WM
To see the actual publication please follow the link above