Page 6

20180314.WM

Nummer 0 · 14. März 2018 Wochenblatt für den Mühlenkreis · Weserspucker Ob beim klassischen Rad, dem E-Bike oder in der Zubehörberatung – im Zweirad-Center Dorn stehen Service und Beratung an erster Stelle. Fotos: © Christian Schwier Beratung macht den Unterschied „Transparent und fair“: Zweirad-Center Dorn ist eine der ersten TÜV-zertifizierten Zweiradwerkstätten Minden. Als eine der ersten Werkstätten der Fahrradbranche ist im Januar das Zweirad-Center Dorn durch den TÜV NORD zertifiziert worden. Die ZEG, Europas größter Fahrrad-Händlerverbund, setzt damit konsequent auf Transparenz und Qualität. Das Programm „Zertifizierte Qualitätswerkstatt“ bereitet den Fahrradhandel auf die kommenden Herausforderungen durch den E-Bike-Boom vor. Nicht nur die technische Leistung muss bei Reparatur und Inspektion ein sehr hohes Niveau erreichen, auch die Ansprüche an den Kundenservice einer modernen Werkstatt sind gestiegen. Moderne Servicequalität zeigt sich in einer professionellen Dialogannahme mit Erst-Diagnose, einer sehr genauen Kostenschätzung sowie hohen Termintreue und speziell geschultem Personal. „Der Kunde soll von Anfang das Gefühl haben, dass sein Fahrrad bei uns in der Werkstatt richtig aufgehoben ist“, so die beiden Geschäftsführer Ivonne und Markus Bussmann vom Zweirad-Center Dorn. Für ein einwandfreies Fahren im Straßenverkehr ist ein Sicherheitscheck bei jedem Werkstattbesuch obligatorisch. Dieser umfasst neben den StVZOrelevanten Baugruppen alle sicherheitsbedeutenden Teile des Fahrrads. Insbesondere bei E-Bikes ist der regelmäßige Check wichtig, da deutlich höhere Geschwindigkeiten erzielt werden als bei herkömmlichen Fahrrädern. Den höheren Ansprüchen an Service und Sicherheit wird mit der Zertifizierung Rechnung getragen. Transparenz, Kompetenz, Vertrauen und Verantwortung sind die Leitbilder, zu der sich das Zweirad- Center Dorn verpflichtet hat und deren Einhaltung nun von der TÜV NORD CERT GmbH bestätigt wurden. Dies zeigt einmal mehr, dass für Ivonne und Markus Bussmann auch im 67. Geschäftsjahr die Kundenzufriedenheit an oberster Stelle steht. INTERVIEW Wie wichtig ist ein regelmäßiger Fahrrad-Service? Markus Bussmann: „Der anhaltende Trend zu E-Bikes und Pedelecs sorgt dafür, dass wir uns deutlich schneller im Straßenverkehr bewegen. Damit steigt natürlich auch der Anspruch an die Sicherheit des Fahrgeräts. Ein regelmäßiger Service in unserer zertifizierten Meisterwerkstatt sorgt dafür, dass man sich auch bei höheren Geschwindigkeiten absolut auf sein Rad verlassen kann. Zudem sind E-Bikes technisch deutlich komplexer geworden. Die modellgerechte Wartung von Motor und Akku gehört definitiv in die Hände von geschultem Fachpersonal. Aber auch klassische Fahrräder sollten regelmäßig im Hinblick auf ihre Verkehrstüchtigkeit gewartet werden, damit dem sicheren Spaß am Radfahren nichts im Wege steht.“ Warum sollte ich mein Fahrrad lokal kaufen? Ivonne Bussmann: „Der Fahrradkauf ist eine sehr persönliche Tätigkeit. Das Rad sollte perfekt auf die Wünsche des Käufers abgestimmt sein. Dazu zählen nicht nur technische Vorlieben oder Rahmengröße, auch das Handling ist ein wichtiges Entscheidungskriterium beim Kauf. Welches Fahrverhalten ein Rad hat, wie schwer es ist, wie es sich sitzt oder auch welche Qualität es hat, sind Aspekte, die man oft nur beurteilen kann, wenn man das Rad auch wirklich vor sich hat. Allein in Minden haben wir ständig über 1.500 Fahrräder unterschiedlichster Typen vorrätig, so dass vom kleinsten Kinderfahrrad bis hin zum modernen E-Bike nahezu alles ausprobiert werden kann und jeder sein perfektes Rad findet.“ KONTAKTDATEN Zweirad-Center Helmut Dorn OHG Friedrich-Wilhelm-Str. 81-85 32423 Minden 0571 - 31269 www.zweirad-dorn.de Starke Unternehmen im Mühlenkreis Zweirad-Center Dorn Arbeitgeber und Arbeitnehmer können mit einem Dienstrad die gleichen steuerlichen Vorteile genießen wie mit dem Dienstwagen. Dabei führt der aktive Weg zur Arbeit nicht nur zu einer besseren Fitness des Mitarbeiters, sondern ist auch für beide Parteien ein finanziell attraktives Modell bei minimalem Aufwand. Dienstrad-Leasing auf dem Vormarsch Der Weg dahin ist einfach: Der Arbeitgeber schließt zunächst einen Rahmenvertrag mit der Leasingfirma seiner Wahl ab. In einem nächsten Schritt kann sich der Arbeitnehmer vor Ort aus einer riesigen Auswahl an E-Bikes und Fahrrädern das Rad aussuchen, das am besten zu ihm passt. Der Leasingvertrag wird durch den Arbeitgeber abgesegnet, und los kann es gehen. Damit der Wert des Dienstrades über die Leasingzeit erhalten bleibt, bietet das Zweirad-Center Dorn nicht nur kompetente Beratung zu allen Fragen des Leasings, sondern auch ein Rundum-Sorglos-Paket an. Dies beinhaltet zum Beispiel die Durchführung anfallender Reparaturen in der eigenen Meisterwerkstatt, die Abwicklung der Servicekosten mit dem Leasing-Partner oder später auch die Rücknahme oder Abwicklung des Rückkaufs. Wer seinen Betrieb zukunftsfähig gestalten will, setzt zwangsläufig auf die Förderung von qualifiziertem Nachwuchs. Eine fachlich solide Ausbildung in einem familiären Arbeitsumfeld bietet dafür beste Voraussetzungen. Dorn liegt die Zukunft junger Menschen seit Generationen am Herzen. Als verantwortungsbewusster Arbeitgeber liegt die Ausbildungsquote in Mindens größtem Zweirad-Center immerhin bei mehr als 12 Prozent. Aktuell bildet Dorn in den Bereichen Einzelhandelskaufmann/-kauffrau sowie Zweiradmechatroniker aus. Zukunftsfähige Berufe, die sich im Zeitalter von Online-Handel und EBikes stark gewandelt haben. Insbesondere das klassische Berufsbild des Fahrradmechanikers hat sich durch den Trend zur Fahrradmotorisierung verändert. Berufe mit Zukunft Wo früher Pflege und Wartung von überwiegend mechanischen Bauteilen gefragt war, wird heute auch fundiertes elektronisches Wissen abgefordert, um die komplexen Zweiräder mit Akkus und E-Motoren fachgerecht zu warten. Am besten gelingt die Ausbildung natürlich immer dann, wenn neben dem fachlichen Interesse auch noch eine echte Leidenschaft für das Thema Rad dazukommt. Mit dem Dienstrad Kosten sparen Gesunde Mitarbeiter durch mehr Bewegung Die Zukunft fährt Rad Ausbildung mit Leidenschaft Nutzen Sie die Vorteile des Dienstrad-Leasings – steuerlich und gesundheitlich. Foto: Bulls Ausbildung mit Familienanschluss – im Team vom Zweirad-Center Dorn. - Anzeigen-Sonderveröffentlichung - Neu: Unternehmensvorstellung im Mindener Tageblatt & Weserspucker „Fahrradreparatur ist eine Frage von Qualität und Vertrauen.“ Markus Bussmann, Geschäftsführer


20180314.WM
To see the actual publication please follow the link above