Page 7

20180314.WM

Weserspucker · Wochenblatt für den Mühlenkreis Nummer 11 · 14. März 2018 Den Kabarettpreis Mindener Stichling in der Kategorie „Gruppe“ erhält das Liedermacher-Duo Simon & Jan. Gott und die weite Welt sind Themen ihres Programms, aber auch die kleinen Dinge in ihrer Umgebung. Die Preisträger stehen fest Er wird bereits zum 13. Mal vergeben: Der Kabarettförderpreis „Mindener Komplette Einstärken-Brille inkl. Hartschicht und Entspiegelung nur jetzt 39,90 €* Modellbeispiel Komplette Gleitsicht-Brille inkl. Hartschicht und Entspiegelung 119,90 €* statt 159,90€ Modellbeispiel nur jetzt * Nicht mit anderen Gutscheinen und Aktionsangeboten kombinierbar. Ausgewählte Fassungen inkl. Aktions-Kunststoffgläser, 1.5, gehärtet, entspiegelt, Einstärken ± 6 dpt., + 2 cyl.; Gleitsicht: ± 6 dpt., + 4 cyl. Brillen zum Bestpreis! Verantwortlich für die Werbung: aktivoptik Service AG, John-F.-Kennedy-Str. 26, 55543 Bad Kreuznach. Alle Informationen zur Identität und Anschrift der Geschäfte finden Sie unter www.aktivoptik.de/filialen oder telefonisch unter 0800.3 33 36 90. MEHR SEHEN. MEHR HÖREN. statt 69,90 € aktivoptik im Grillepark An der Grille 1 in Minden 0571.38 60 14 21 Stichling“. Jetzt wurden die Preisträger bekannt gegeben, die am 17. November im Stadttheater Minden geehrt werden sollen. MINDEN. Viel Lob für „das gute Gespür der Jury“ gab es von Bürgermeister Michael Jäcke bei der Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger: Nektarios Vlachopoulos (Solist) und das Duo „Simon & Jan“ (Gruppe). Und Jäcke hatte noch ein Bonbon „in petto“: für die Moderation der Gala Mitte November konnte Simone Solga gewonnen werden. Die selbsternannte Kanzlerin- Souffleuse hat gerade erst den renommierten Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte „Kabarett“ in Mainz erhalten. „Damit ist zumindest eine Frau mit auf der Bühne“, stellte Birger Hausmann, Mentor der „Mindener Stichlinge“, in Bezug auf die Männerdominanz bei den Preisträgern zufrieden fest. Das älteste Amateurkabarett der Bundesrepublik Deutschland ist Namensgeber für den alle zwei Jahre in Minden vergebenen und anerkannten Preis. Diesen haben schon viele Künstler erhalten, die später auch TVBerühmtheit erlangten, so Ina Müller (mit Edda Schnittgard als Duo „Queen Bee“), Uwe Steimle („Steimles Welt“, MDR, auch als Polizeiruf Kommissar bekannt), Volker Pispers, Christoph Sieber („Mann, Sieber“), Lars Reichow, Luise Kinseher, Lioba Albus sowie Claus von Wagner („Die Anstalt“) zusammen mit Mathias Tretter und Philipp Weber aus „Erstes Deutsches Zwangsensemble“. „Wir haben kontrovers diskutiert“, berichtet Theaterleiterin Andrea Krauledat aus der Jury-Sitzung. Letztendlich sei das Votum auf den Slammer Nektarios Vlachopoulos aus dem Raum Karlsruhe und das Liedermacher- Duo „Jan & Simon“ gefallen. Mit dem Sprachkünstler und ler“. Nicht nur die beiden Preisträger werden Auszüge aus ihren aktuellen Programmen präsentieren, auch die „Mindener Stichlinge“ selbst werden den Abend bereichern. Der Kartenvorverkauf für die Gala beginnt offiziell am Freitag, 7. Juli, ab 9 Uhr im TiC (Theater im Café) und beim Express Ticket-Service. Bereits am Donnerstag, 6. Juli, haben Wahl-Abo- und Abo-Inhaber die Möglichkeit, „late night“ von 17 bis 20 Uhr Karten für die Sonderveranstaltungen im Programm 2018/19 zu erwerben. ehemaligen Deutschlehrer Vlachopoulos wird erstmals ein politischer Poetry-Slammer ausgezeichnet. „Er ist unglaublich intelligent, scharfsinnig und schnell“, beschreibt Krauledat und wird dabei auch von Birger Hausmann unterstützt. Die sich schnell entwickelnde politische Slam-Szene werde dem Kabarett zugerechnet und trete immer mehr in den Vordergrund. Auch beim Preis für die Gruppe hat sich die Jury nicht für „klassisches politisches Kabarett“ entschieden. „Das Feld ist hier nicht so groß“, weiß Birger Hausmann, sieht aber mit dem Duo Simon Eickhoff und Jan Traphan den musikalischen Aspekt gut vertreten. Somit dürfe sich das Publikum am 17. November auf einen „spannenden Abend“ freuen, ist Gerald Watermann (Sparkasse Minden Lübbecke) überzeugt. Auch Tanja Wucherpfennig von der Unternehmensgruppe Melitta lobt die Wahl der Jury und die „tollen Künst- Simone Solga moderiert die Gala im Stadttheater Zeitreise rund um den Willem Öffentliche Führungen im Mindener Museum / Denkmal im Fokus MINDEN. In dieser Woche finden wieder zwei öffentliche Führungen im Mindener Museum statt. Die Mittagspausenführung am 14. März beginnt um 12.45 Uhr und dauert eine halbe Stunde. Die Sonntagsführung am 18. März startet um 14 Uhr und dauert circa eine Stunde. Es führt Dr. Marion Tüting. Beide Führungen gehen durch die Ausstellung „Naturgefühl und Nationalstolz – Die Porta Westfalica im Bild von 1800 bis heute“. Anlässlich der Umgestaltung und anstehenden Wiedereröffnung des Kaiser-Wilhelm Denkmals zeigt das Museum zahlreiche Grafiken, Gemälde, Fotos und mehr aus dem eigenen Sammlungsbestand. Bereits in der Zeit der Romantik im 18. Jahrhundert entdeckten Naturliebhaber die landschaftlichen Besonderheiten Ein beliebtes Motiv nicht nur für Postkarten: Die Porta an der Weser. des Weserdurchbruchs zwischen Wiehenund Wesergebirge. Eine wahre Flut an grafischen Ansichten war die Folge. Nun kam auch der Name Porta Westfalica für das zuvor gemeinhin Weserscharte genannte Tal auf. 1896 brachte die Errichtung des Kaiser-Wilhelm- Denkmals noch einmal eine ungeheure Belebung des Ausflugsverkehrs mit sich. Nach und nach entwickelten sich die Landschaftsmarke und ihr Denkmal zu einem Lieblingsmotiv für Künstler und Fotografen. Schließlich wurde die Porta selbst zur Marke. Die Führung lädt zu einer Zeitreise rund um den „Willem“ ein und eröffnet neue Ansichten und ungewohnte Perspektiven. Wohnen – Pflege - Wohlfühlen Lang-/Kurzzeitpflege, ServiceWohnen, Offener Mittagstisch NEU: TAGESPFLEGE FÜR SENIOREN Brüderstr.16 – Minden-Innenstadt - Tel. 0571 82843-0 www.robert-nussbaum-haus.de


20180314.WM
To see the actual publication please follow the link above