Page 14

20181010.WO

Nummer 41 · 10. Oktober 2018 Wochenblatt für den Mühlenkreis · Weserspucker Seien Sie weise wie die Eulen: werden Sie nachtaktiv. Werden Sie als neue Kollegin/neuer Kollege Teil unseres Zustellteams. Aktuell bieten wir in folgenden Bereichen eine Anstellung: Minden Minderheide Stemmer Hahlen Uphausen Nordstadt Porta Westfalica Lohfeld Kleinenbremen Lerbeck Möllbergen Nammen Hausberge Hille Holzhausen Hartum Hille-Ort Südhemmern Petershagen Lahde Eldagsen  Attraktive Bezahlung bei Anstellung auf 450-Euro-Basis oder auf sozialversicherungspflichtiger Basis als Erst- bzw. Zweitanstellung. Bezahlte Urlaubstage und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Weitere Leistungen und Vorteile.  Sie sind mindestens 18 Jahre alt, Frühaufsteher-Typ und arbeiten mit hohem Eigenverantwortungsbewusstsein. Je nach Lage des Zustellbezirks ist ein Auto, Mofa oder Fahrrad nötig. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte unter 0571-882229, per E-Mail an info@ichwerdezusteller.de oder nutzen Sie das Kontaktformular auf unserer Website ichwerdezusteller.de. Seien Sie weise wie die Eulen: werden Sie nachtaktiv. Werden Sie als neue Kollegin/neuer Kollege in Urlaubsvertretung Teil unseres Zustellteams. Aktuell bieten wir in folgenden Bereichen zu folgenden Terminen eine Anstellung: Minden Häverstädt 15.10. - 27.10.18 Dankersen 15.10. - 27.10.18 Innenstadt 16.10. - 27.10.18 Rodenbeck 22.10. - 03.11.18 Bereich Huttenstr. 26.10. - 03.11.18 Innenstadt 29.10. - 10.11.18 Bereich Trippeldamm 29.10. - 13.11.18 Porta Westfalica Barkhausen 15.10. - 27.10.18 Holzhausen 15.10. - 27.10.18 Petershagen Friedewalde 15.10. - 27.10.18 Quetzen 17.10. - 25.10.18 Lahde 17.10. - 25.10.18 Hille Rothenuffeln 30.10. - 16.11.18  Attraktive Bezahlung bei Anstellung auf 450-Euro-Basis oder auf sozialversicherungspflichtiger Basis.  Sie sind mindestens 18 Jahre alt, Frühaufsteher-Typ und arbeiten mit hohem Eigenverantwortungsbewusstsein. Je nach Lage des Zustellbezirks ist ein Auto, Mofa oder Fahrrad nötig. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte unter 0571-882-192, -193 oder -194, per E-Mail an info@ichwerdezusteller.de oder nutzen Sie das Kontaktformular auf unserer Website ichwerdezusteller.de. Beschreiten neue Wege bei der Ausbildung: (v.l.) Laura Sebening (Abteilungsleiterin Personalentwicklung), Philipp Scheil (Gruppenleiter Personalentwicklung), Pascal Richter, Stephan Wohler (Vorstand), Jannes Kamps, Mark Rosenkranz (Vorstandssprecher), Christopher Morris, Ulf-U. Plath (Vorstand), John Marvin Grauert, Thomas Jäkel (Geschäftsbereichsleiter Personal), Moritz Lehmann und Sophia Schulze Kremer (Personalentwicklung). Foto: Edeka / Christian Schwier Im Einzelhandel schnell nach vorne kommen Neuer Ausbildungsweg bei der EDEKA Minden-Hannover: Vorstandssprecher Mark Rosenkranz im persönlichen Austausch mit Führungskräften von morgen. Theorie und Praxis sind dabei vereint. MINDEN. „Nirgendwo kann man schneller in Führungspositionen gelangen als im Einzelhandel“, mit diesen Worten begrüßte Mark Rosenkranz, Vorstandssprecher der EDEKA Minden-Hannover, die neuen EDEKAner, die jetzt das „Duale Studium Einzelhandel“ begonnen haben. Mit dem neuen dualen Studium hat die EDEKA Minden- Hannover ein Ausbildungsangebot speziell für Abiturienten geschaffen. Sechs Schulabgänger haben sich für diesen Ausbildungsweg im Einzelhandel entschieden und trafen sich zum persönlichen Austausch mit dem Vorstand in der EDEKA-Zentrale in Minden. Wer gerne teamorientiert arbeitet und schnelle Erfolge sehen möchte, ist im Einzelhandel richtig. In Kombination mit einem Studium haben die Absolventen die allerbesten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere im EDEKA Verbund. „Denn wer den Einzelhandel kennt, trifft auch in jedem Unternehmen der EDEKA die richtigen Entscheidungen“, so Mark Rosenkranz. Theorie und Praxis vereint gende Warenkenntnisse zum Sortiment. Sie übernehmen Aufgaben des mittleren Managements, um den Markt wettbewerbsfähig zu halten. Mit dem Abschluss des Studiums sind die Nachwuchskräfte prädestiniert für Führungspositionen bei der EDEKA Minden-Hannover. Das „Duale Studium Einzelhandel“ ist auf eine Dauer von drei Jahren angelegt und wird mit dem Bachelor of Arts in BWL mit der Fachrichtung Einzelhandel abgeschlossen. Die sechs Semester sind jeweils in eine dreimonatige Theoriephase an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin sowie eine Praxisphase in einem Markt der EDEKA Minden Hannover aufgeteilt. In dieser Zeit lernen die Studierenden alle wichtigen Tätigkeiten des Einzelhandels, Einkaufs- und Verkaufsorganisation sowie grundle- ”Mit dem Abschluss dieses Studiums sind die Nachwuchskräfte sicherlich prädestiniert für Führungspositionen. Feueralarm in der Kita Kunterbunt: Alles Übung Feuerwehr und Johanniter proben Ernstfall BAD OEYNHAUSEN. Dichte Nebelschwaden sammeln sich in der Turnhalle der Johanniter Kindertageseinrichtung Kunterbunt. Den Kindern, Eltern und Erzieherinnen ist der Fluchtweg durch das Treppenhaus versperrt, sodass sie sich in einen Gruppenraum in Sicherheit bringen und den Notruf absetzen. Nur wenige Minuten später trifft das erste Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Werste an der Einsatzstelle ein. Den Einsatzkräften zeigt sich eine ernste Situation: Die Eingeschlossenen, täuschend echt von der Realistischen Unfall- und Notfalldarstellung der Johanniter geschminkt, trommeln in Panik an die Fensterscheiben und schreien laut um Hilfe. Nach der Erkundung durch Einsatzleiter Stefan Flaig stellt sich schnell heraus, dass sich mehr als 20 Personen in dem verrauchten Gebäude befinden. „Wir haben sofort die Alarmstufe erhöht und weitere Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst nachgefordert“, erklärt Flaig die weitere Vorgehensweise bei dieser Alarmübung. Gemäß Einsatzplan ist für ein solches Ereignis auch die Alarmierung der Einsatzeinheit der Johanniter-Unfall-Hilfe in Bad Oeynhausen vorgesehen, die mit ihren Sanitätsund Betreuungsgruppen den Rettungsdienst verstärken kann. Zügig retten die Feuerwehrleute unter Atemschutz die Verletzten aus dem Gebäude und übergeben diese an die Einsatzkräfte der Johanniter. „Schwerverletzte Personen transportieren wir sofort in umliegende Krankenhäuser, während wir Leichtverletzte an einer sogenannten Patientenablage versorgen und die Reihenfolge des Abtransports nach einer Vorsichtung festlegen“, erklärt Zugführer Jan Zassenhaus die Maßnahmen der Johanniter. Wir freuen uns sehr, dass sowohl die Feuerwehr als auch die Johanniter uns bei der Durchführung einer solchen Übung unterstützt haben“, berichtet KiTa-Leiterin Marion Gärtner. „Dieses Szenario mit engem Treppenhaus, schmalen Straßen und wenig Arbeitsfläche forderte die Kräfte beider Organisationen in besonderem Maße und heben die Wichtigkeit solcher gemeinsamen Übungen für eine optimale Zusammenarbeit hervor“, so Guido Schanz. Zum Glück nur eine Übung: Der Patient wird auf der Trage der Johanniter abtransportiert. WIRTSCHAFTSWUNDER, VON UNS GERETTET. Antriebsrad der Auslegerkräne in der Sayner Hütte, 1830. Eines von vielen tausend geförderten Denkmalen. Wir erhalten Einzigartiges. Mit Ihrer Hilfe. Spendenkonto IBAN: DE71 500 400 500 400 500 400 BIC: COBA DE FF XXX, Commerzbank AG www.denkmalschutz.de Für jeden was dabei Ausgebildet. … mit Perspektive!


20181010.WO
To see the actual publication please follow the link above