Page 3

20171011.WO

Weserspucker · Wochenblatt für den Mühlenkreis Nummer 41 · 11. Oktober 2017 Einbrecher abwehren! TOTALRÄUMUNG ZUM 31. OKTOBER! ALLES MUSS RAUS WEGEN GESCHÄFTSAUFGABE! „Ein Einbruch kann jeden treffen“, wissen die Sicherheitsexperten Stark reduziert: von der Kreispolizeibehörde. Mit der landesweiten Aktion „Riegel Stühle, auch einzelne Tische, vor! Sicher ist sicherer“ wollen sie die Menschen für den Schutz ihrer Vitrinen, Sideboards eigenen vier Wände sensibilisieren. Bentrup-Sitzmöbel Zu den Meerwiesen 19 • 32549 Bad Oeynhausen Telefon (0 57 34) 72 10 Ehe- und Paarberatung OWL Coaching Praxis, Hahler Dorfstraße 30 32427 Minden, Telefon 0571 - 8 89 17 04 Herbstschnäppchen bei Julmi Viele Gartenmotorgeräte in unserer Ausstellung % JETZT REDUZIERT % Am 14. Oktober bei Julmi in Holtrup und Barkhausen von 9.00 - 16.00 Uhr Herbrbstmemesesse Werner Julmi GmbH (Hauptsitz) Eschweg 11 32457 Porta Westfalica Tel.: 05731 / 76420 www.julmi-garten.de – ANZEIGE – Plameco flexible Decken – in jedem Raum Morgens noch wie es seit Jahren war und abends schon im renovierten Wohnzimmer sitzen. Möglich ist das mit den flexiblen Decken von Plameco. Sie werden an nur einem Tag montiert. Plameco bietet über 100 Dekor-Varianten. Modern oder klassisch, glatt oder strukturiert, mit integrierten Strahlern oder schmucken Dekorleisten. „Plameco flexible Decken“ bringen Gemütlichkeit in Wohn- und Schlafräume und sind funktionales Gestaltungselement in Küche und Bad. Decken, die mit dem Plameco-System modernisiert wurden, müssen außerdem nie mehr gestrichen werden. Einsatzfähig sind diese neuartigen Decken in jedem Raum. Das verwendete Material ist aus hochwertigem Kunststoff. Es ist wartungsarm, farbecht, sehr langlebig und recyclebar. Die neuen Decken sind feuchtigkeitsbeständig, feuersicher und wärmedämmend. Besonders wichtig für den Einsatz zum Beispiel in Badezimmern oder Schwimmbädern, die Decken sind algen-, bakterien- und schimmelhemmend. Von den Vorteilen der Plameco- Decken können Sie sich dieses Wochenende von 11 bis 16 Uhr in den Ausstellungsräumlichkeiten von Birkemeyer in Porta Westfalica- Barkhausen (Portastraße 63) überzeugen. Ohne Ausräumen und Beleuchtung nach Wunsch pflegeleicht und hygienisch Eine neue (T)Raumdecke in nur 1 Tag! Zimmerdecken • Beleuchtung • Zierleisten Einladung zur DECKENSCHAU Samstag 01.09. und Sonntag 02.09. von 10:00 - 17:00 Uhr. • schnelle, saubere Montage an einem Tag! • kein Umräumen der Möbel erforderlich! • feuchtigkeitsbeständig! • pflegeleichtes Material! • Beleuchtung nach Wunsch! • akustisch korrigierend! Wir informieren Sie gern über die Möglichkeiten dieses einzigartigen und über 30 Jahre bewährten Deckensystems! Außerhalb der ges. Öffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf. PLAMECO-PLAMECO-PLAMECO-Fachbetrieb Fachbetrieb Fachbetrieb Spantbest Systems Birkemeyer, BV, BV, Van Van Portastraße Voordenpark Besuchen Sie unsere Ausstellung oder Voordenpark 63, 20, rufen Sie 20, 32457 5301 PW-KP Barkhausen Zaltbommel Öffnungszeiten: Besuchen Besuchen Dienstag, Sie Sie unsere 14.00 unsere - Ausstellung Ausstellung 18.00 Uhr, oder Donnerstag, oder rufen rufen an: Sie 05 71 / 09.00 an: 0241/97 20 97 60 - 12.00 4011055 Uhr Einladung zur DECKENSCHAU am Samstag, 14. Oktober, und Sonntag, 15. Oktober 2017, 11 – 16 Uhr • schnelle, saubere Montage an einem Tag! • kein Umräumen der Möbel erforderlich! • feuchtigkeitsbeständig! • pflegeleichtes Material! • Beleuchtung nach Wunsch! • akustisch korrigierend! Wir informieren Sie gern über die Möglichkeiten dieses einzigartigen und über 30 Jahre bewährten Deckensystems! Außerhalb der ges. Öffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf. MINDEN-LÜBBECKE. Noch bis zum 15. Oktober sind die Beamten des Kommissariats Kriminalprävention und Opferschutz um Kriminalhauptkommissar Lutz Kollmeyer mit ihrem Infomobil im Kreisgebiet unterwegs. An verschiedenen Orten im Mühlenkreis informieren sie Interessierte zum Thema Einbruchsprävention. Wie halte ich Einbrecher von meinem Haus fern? Welche Sicherheitsmethoden gibt es? Und: Was ist zu tun, wenn es schon zu spät ist? Zunächst einmal gilt es, das eigene Domizil für Einbrecher so unattraktiv wie möglich zu präsentieren. „Häuser sollten stets bewohnt erscheinen. Hier empfiehlt es sich, besonders in der dunklen Jahreszeit, mit viel Licht zu arbeiten“, so Lutz Kollmeyer. Das dient der Abschreckung und womöglich machen die ungebetenen Gäste dann bereits auf dem Absatz kehrt. Wer also mehrere Tage oder Wochen in den Urlaub fährt, sollte entweder jemanden damit beauftragen, gelegentlich das Licht in verschiedenen Räumen anund wieder auszuschalten, oder über die Verwendung von Zeitschaltuhren nachdenken. „Nicht ratsam ist es hingegen, die Jalousien über mehrere Tage herunter zu lassen.“ Das ist „gefundenes Bild der Verwüstung: Einbrecher hinterlassen Spuren, oft auch in der Psyche der Opfer. Foto: k-einbruch.de Fressen“ und wirkt einladend für die Schandtäter. Als aktive Schutzmethode empfiehlt der Sicherheitsexperte von der Polizei, Türen und Fenster mit Verriegelungen nachzurüsten. Aber: „Eine hundertprozentige Absicherung der eigenen vier Wände ist nur mit sehr großen Investitionen zu erreiempfehlen die Beamten, auf mechanische und nicht auf elektronische Sicherheitstechniken zu setzen. „Letztere schlagen nämlich erst an, wenn es schon zu spät ist. Und dann können die Einbrecher mit ihrer Beute schon wieder verschwunden sein.“ Das Beratungsmobil hält am heutigen Mittwoch, 11. Oktober, von 10 bis 14 Uhr auf dem Rathausvorplatz in Petershagen. Hier wird auch gleichzeitig die Fahrradregistrierung im Rahmen der Aktion „Kein Fahrrad ohne Nummernschild“ vorgenommen. Am 12. Oktober, 15 bis 18 Uhr, sind Lutz Kollmeyer und seine Kollegen auf dem Wochenmarkt auf der Hauptstraße in Porta Westfalica- Hausberge zu finden. Zusätzlich wird es ab 19.30 Uhr im „Hotel zur Post“ in Minden Stemmer einen Vortrag zum Themenfeld Einbruchschutz geben. Zum Abschluss der Aktionswoche am Freitag, 13. Oktober, berät das Team von 10 bis 13 Uhr auf dem Mindener Scharn. Wer keinen dieser Termine wahrnehmen kann, den berät das Team der Polizei auch Zuhause. Terminvereinbarungen sind telefonisch unter (0571) 88664705. Weitere Infos: www.k-einbruch.de chen“, so Kollmeyer. Was man jedoch nutzen kann, ist das Spiel mit der Zeit: „Die Täter wollen schnell rein, und genauso schnell auch wieder raus.“ Erschwert man ihnen den Weg ins Gebäude, kann man die ungebetenen Gäste gewissermaßen „zur Aufgabe zwingen“. Aus diesem Grund ”Häuser sollten stets bewohnt erscheinen.“ Ein Tag an der Biologischen Station. Dabei prüften die Jugendlichen das Gelände auf Barrierefreiheit Neue Erfahrung im Geländerolli Natur erleben für alle: Barrierefreiheit in freier Wildbahn MINDEN-LÜBBECKE. Die jugendlichen Rollstuhlfahrer der Arbeitsgemeinschaft „Stadt ohne Stufen“ und Schüler der Schule am Weserbogen testeten die neuen Geländerollstühle und Naturerlebnisangebote der Biologischen Station Minden- Lübbecke. Die NRW Stiftung und der Kreis Minden-Lübbecke ermöglichten das Projekt „Natur erleben für alle“ der Biostation. Die Jugendlichen verbrachten einen Vormittag mit der Projektmanagerin Ute Medicus an der Biostation. Dabei prüften die Jugendlichen das Gelände auf Barrierefreiheit und auf Rollstuhltauglichkeit. Für die Rollstuhlfahrer war die Fahrt mit den Geländerollstühlen zum Teich und das Keschern im Teich eine ganz neue Erfahrung. Sie fanden die Fahrt über die Wiese zum Teich holprig aber „irgendwie auch geil“. Jutta Niemann die Geschäftsführerin der Biostation ließ sich von der Begeisterung der Jugendlichen anstecken und freute sich darüber, dass die Rollstuhlfahrer den Kältereiz des Wassers im Teich empfinden konnten und über die leuchtenden Augen der Teilnehmer. Rollstuhlfahrer Simon fand den kleinen Frosch und den Kammmolch, die er am Teich aus der Nähe beobachten konnte, und das anschließende Mikroskopieren der Kleinlebewesen aus dem Teich am besten. Rollstuhlfahrer Berkey war so begeistert von den Tieren, die im Mikroskop einfach so vor seinen Augen dahin schwammen, dass er sich in den Ferien Biologiebücher anschauen will. Die Biologische Station möchte ab dem Frühjahr verstärkt Angebote für Förderschulen und Inklusionsklassen anbieten. und auf Rollstuhltauglichkeit. STARKE HELFER FÜR DEN HERBST & WINTER Filiale – Barkhaus Erbeweg 10 32457 Porta Westfalica Tel.: 0571 / 9340730 Viele tolle Angebote auch online! tz) Barkhausen info@owl-coachingpraxis.de www.owl-coaching.de Öffnungszeiten Montag–Freitag 9–12 Uhr und 14–17 Uhr Samstag 9.30–13 Uhr Das einzig kreisweit erscheinende Wochenblatt


20171011.WO
To see the actual publication please follow the link above