Page 8

20171011.WL

Nummer 41 · 11. Oktober 2017 Wochenblatt für den Mühlenkreis · Weserspucker IHRE AUSZEIT Busreise Eigenanreisen Hotelgutscheine BAD SASSENDORF GÄNSESCHMAUS IM ADVENT Lassen Sie sich in der Vorweihnachtszeit mit einem Gäneschmaus im romantischen Schnitterhof in Bad Sassendorf verwöhnen und in festliche Stimmung versetzen. Erledigen Sie Ihre Weihnachtseinkäufe in der geschmückten Fußgängerzone des gemütlichen Ortes oder besuchen Sie den Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt von Soest. 12. – 13.11.2017 u.v.m. bis 19.12.17 18. – 19.11.2017 Verlängerung inkl. Halbpension möglich. TERMINE Ihre Inklusivleistungen Griechische Spezialitäten vom Buffet Das Restaurant Korfu bietet eine griechisch-mediterrane Vielfalt ab 98,– p. P. im DZ • 1 oder 2 Nächte im DZ im Maritim Hotel Schnitterhof Bad Sassendorf • Reichhaltiges Maritim Frühstücksbuffet • 1 x 3-Gänge-Gänsemenü inklusive einem Glas Rotwein • 1 x Flasche Wasser bei Anreise im Zimmer • Freie Nutzung des Indoor-Schwimmbads Ihre Inklusivleistungen Informationen und Bestellungen express Ticketservice . Obermarktstraße 28-30 . 32423 Minden . Tel.: 05 71 / 8 82 77 Öffnungezeiten: Mo. – Fr. von 9.30 bis 18.00 Uhr und Sa. von 10.00 bis 14.00 Uhr OBERHAUSEN SANTIANO LIVE Seien Sie dabei und erleben Sie das Highlight in Oberhausen! Genießen dürfen Sie während Ihrer Kurzreise den Komfort des Arcadia Hotel Bottrop. SANTIANO verbinden verschiedene musikalische Genres: ob traditionelle Volkslieder, Popmusik, Rock’n’Roll oder Irish Folk. TERMINE 17.02. – 18.02.2018 Voranreise möglich. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Alle Angebote solange der Vorrat reicht, inkl. MwSt. sowie exkl. kommunaler Abgaben. Vertragspartner ist die HKR Hotel und Kurzreisen Vertriebsservice GmbH, Hannoversche Str. 6–8, 49084 Osnabrück. ab 145,– p. P. im DZ • 1 oder 2 Nächte im 3* Superior Arcadia Hotel Bottrop • Täglich reichhaltiges Frühstück • Kostenfreier Parkplatz am Hotel • 1 Sitzplatzticket (PK2) für SANTIANO „Im Auge des Sturms“ am 17.02.2018 um 20 Uhr in der König-Pilsener-ARENA in Oberhausen • Kostenfreie WLAN-Nutzung © Christian Barz DE-2410 DIEPENAU. Souvlaki, Gyros und Pita in gemütlicher Atmosphä re: Das verspricht Betreiber Ramazan Aydogmus seinen Gästen im Restaurant „Korfu” an der Hauptstraße 20 in Diepenau. Auf der Speisekarte sind Nationalgerichte aus Griechenland, aber auch deutsche Speisen zu finden. Aktuell hoch im Kurs steht laut Betreiber das griechischmediterrane Buffet am Wochenende: Am Freitag, Samstag und Sonntag, jeweils ab 18 Uhr, verwöhnt das Ehepaar Aydogmus seine Kunden mit einer leckeren Speisevielfalt aus Südeuropa. „Am Buffet findet jeder etwas, das ihm schmeckt”, versichert der Gastronom. Im Jahr 2014 zog das griechische Lokal aus Rahden an den aktuellen Standort um. Seitdem hat sich an der Hauptstraße 20 einiges getan: „In diesem Jahr haben wir eine neue Rampe anbauen lassen. Unser Lokal ist jetzt rollstuhlgerecht”, sagt er stolz. Im letzten Jahr wurde auch der große Biergarten erweitert, der sich in der abgelaufenen Sommersaison großer Beliebtheit erfreute. Auch für Partys ist Ramazan Aydogmus der richtige Ansprechpartner: Im Rahmen seines Partyservices liefert das Team sowohl exotische Speisen als auch Getränke, um die Gäste seiner Kunden angemessen zu versorgen. Das Restaurant Korfu hat von Dienstag bis Donnerstag in der Zeit von 17 bis 22 Uhr sowie Freitag und Samstag von 17 bis 23 Uhr geöffnet. Sonntags ist das Betreiber- Ehepaar von 12 bis 14 Uhr und von 17 bis 22 Uhr für seine Kunden da. Montags bleibt das Lokal geschlossen. Bereits jetzt weist Ramazan Aydogmus darauf hin, das sein Restaurant sowohl am ersten und zweiten Weihnachtstag als auch an Silvester geöffnet sein wird. Reservierungen für den Partyservice sind telefonisch unter (05775) 9199971 möglich. Weitere Informationen unter www.korfu-lavelsloh.de. „Hier ist für jeden etwas dabei“, so der Betreiber. Ganz vorsichtig malt Doreen (13) an dem Löwenkopf auf Kimberly Berghahns Bauch. Das Motiv ist mit Bedacht gewählt: Das Baby soll Leon heißen. Stillen unterstützen 120 Länder begehen jedes Jahr die Weltstillwoche. Organisationen setzen sich auf diese Weise dafür ein, das Stillen zu fördern. LÜBBECKE. Auch das Krankenhaus Lübbecke-Rahden beteiligte sich in diesem Jahr wieder an der Aktionswoche – mittlerweile bereits zum dritten Mal. Das Motto der Weltstillwoche 2017 lautete: „Stillen unterstützen – gemeinsam“. Angesprochen waren also ausdrücklich nicht nur junge und noch werdende Mütter, sondern ihr gesamtes Umfeld. Drei Tage lang, vom 4. bis zum 6. Oktober, wurden im Krankenhaus Lübbecke kostenlose Workshops und Vorträge angeboten. Die Bandbreite reichte vom Tragetuchworkshop bis zum Kinderbrei-Kochstudio, vom Stillfragen-Speed-Dating bis zum Großelternnachmittag. Weltstillwoche in Lübbecke. Die positiven Effekte des Stillens für Mutter und Kind sind unumstritten. „Stillen leistet einen großen Beitrag zur Volksgesundheit“, so Dr. Albert Neff, der Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Die WHO empfiehlt, Babys mindestens ein halbes Jahr lang voll zu stillen. Und die meisten Schwangeren nehmen sich das auch vor. Aber ohne Unterstützung von außen wird es schwierig, wissen die Hebammen Marion Skeretsch und Frauke Werner-Winkelmeier. „Junge Mütter können nicht drei Wochen nach der Geburt wieder alles genauso managen wie vorher. Sie brauchen Zeit, um eine Bindung zu ihrem Kind aufbauen zu können. Früher gab es das Wochenbett als geschützte Zeit für Mutter und Kind, aber das ist leider immer mehr in den Hintergrund getreten“, so die Expertinnen. „Wo der nötige Rückhalt durch die Familie vorhanden ist und sich die Mutter aus Überzeugung und ganz in Ruhe dem Aufbau einer Bindung zum Kind widmen kann, da stehen die Chancen gut, dass eine gelungene Stillbeziehung in Gang kommt“, sagte Ina Bösch, Still- und Laktationsberaterin. Starke Leistungen im Hintergrund Kreislandfrauentag am 19. Oktober mit Motivationstrainerin LÜBBECKE. Was hat der Maserati mit den Landfrauen gemeinsam? Zum Auftakt des neuen Winterprogramms der Landfrauen Minden-Lübbecke möchte die Motivationstrainerin Beate Recker diese Frage beantworten. „Der Vortrag ist ein Plädoyer auf die 500.000 Landfrauen, die leistungsstark im Hintergrund, wertvollen Tätigkeiten nachgehen“, so die Veranstalter. Der Kreislandfrauentag findet am 19. Oktober, 19 Uhr, in der Stadthalle in Lübbecke statt. Karten gibt es unter (05742) 6230.


20171011.WL
To see the actual publication please follow the link above